THEMEN

Schulden gegenüber dem Tierreich

Schulden gegenüber dem Tierreich

Von Sara García Bautista

Die Fraunhofer-Gesellschaft, eine deutsche Forschungsgruppe von 66 Instituten und Institutionen, hat Tausende hochqualifizierter Wissenschaftler und Ingenieure. Die von ihnen untersuchte Lösung basiert auf der Entwicklung von Mini-Organismen in einem Chip, mit denen die komplexen Stoffwechselprozesse im menschlichen Körper analysiert werden können. Sie haben bereits verschiedene Modelle entwickelt, zum Beispiel einen Multi-Organ-Chip, mit dem Forscher die Regeneration bestimmter Nierenzellen untersuchen konnten.

Dies bedeutet, eine Alternative zu dem bisher notwendigen Übel zu finden, Tiere in Labortests verwenden zu müssen, um die Wirksamkeit und Sicherheit von Arzneimitteln zu testen. Es schien schwierig, einen Ersatz für Experimente zu finden, da es zum Verständnis der Wirkung einer Substanz nicht ausreicht, sie an isolierten Gewebe- oder Zellproben zu testen. Die meisten Medikamente wirken systemisch. Das heißt, "der Organismus als Ganzes".

Viele Fortschritte in der Wissenschaft waren von Forschung und Tierversuchen abhängig. Schätzungen zufolge werden weltweit zwischen 50 und 100 Millionen Wirbeltiere verwendet, um verschiedene Produkte zu testen, von Arzneimitteln bis hin zu Kosmetika, bevor sie auf den Markt kommen können.

Mäuse, Katzen, Hunde und Affen waren und sind die unbestreitbaren unfreiwilligen Protagonisten der großen wissenschaftlichen Fortschritte der letzten Jahrzehnte. Obwohl viele andere wie Schweine, Kühe, Schafe, Reptilien und Vögel ebenfalls unter unseren Experimenten gelitten haben. Wir impfen Viren in Tiere, verändern deren genetisches Material und töten Mütter, wenn sie schwanger sind, um ihre Feten zu untersuchen. Wir setzen sie Nahrungsentzug oder Stromschlägen aus, um ihre Beständigkeit zu überprüfen, wir verbrennen sie lebendig, wir zwingen sie, giftige Substanzen aufzunehmen, wir verursachen Lähmungen, wir setzen sie Strahlung aus, extremen Temperaturen ... Die Liste der Experimente, die sie sind ausgesetzt ist endlos. Es entstehen ständig neue Substanzen, die in ihrem Körper getestet werden, um ihre Wirkung zu überprüfen, neue Techniken zu zertifizieren und bestimmte Hypothesen aufzuzeigen.

Wir haben Ihnen sicherlich viel zu danken. Mit Mäusen durchgeführte Forschungen haben nicht nur die Untersuchung von Krebs bei Menschen ohne Risiko für Menschenleben ermöglicht, sondern auch die Entwicklung von Fruchtbarkeitsbehandlungen und Impfstoffen gegen Influenza, Polio, Gelbfieber und Tollwut erleichtert, wodurch die Zahl der Todesfälle drastisch gesenkt wurde aufgrund dieser Krankheiten. Der Kampf gegen AIDS, eine der tödlichsten Epidemien, unter denen die Menschheit in den letzten Jahrzehnten gelitten hat, ist eine weitere der Fronten, an denen die Hilfe von Katzen von grundlegender Bedeutung war. So wie das von Hunden im Bereich des Herzens gewesen ist. Dank der Hunde entwickelten die Forscher die kardiorespiratorische Maschine, mit der der Patient während einer Herzoperation am Leben gehalten werden kann.

Der wissenschaftliche Fortschritt ist eine der Grundlagen des Fortschritts und bringt große Vorteile mit sich, aber dies muss bestimmte Grenzen haben. Nur wenige würden es rechtfertigen, gegen ihren Willen mit Menschen zu experimentieren, selbst wenn dies große Fortschritte bei der Suche nach Impfstoffen und Heilmitteln bedeutete. Einige Bewegungen folgen den gleichen Kriterien bei Tieren, denen sie für alles, was sie uns gegeben haben, dankbar sind und daher Schritte zugunsten ihrer Rechte fordern.

CCS


Video: Der hats verdient: Die Kinderrache. Verstehen Sie Spaß? (Januar 2022).