THEMEN

Hässliche Früchte für kluge Leute

Hässliche Früchte für kluge Leute


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Beim Kauf von Obst und Gemüse gibt es zwei Trends. Das erste ist, in den Supermarkt zu gehen und vor dem Regal des schönsten Stücks anzuhalten; Wählen Sie unter ihnen diejenige, die noch mehr hervorsticht, weil sie hell und farbenfroh ist. Die zweite besteht darin, in Nachbarschafts- oder Bioläden zu kaufen, auch in Supermärkten, ohne jedoch auf den physischen Aspekt des Lebensmittels zu achten: Was macht es aus, wenn es hässlich ist, wenn es gut schmeckt? Diejenigen, die (am wenigsten) zur zweiten Gruppe gehören, sind aktiv an der Bekämpfung der Lebensmittelverschwendung beteiligt, die nach Angaben der Europäischen Kommission in der EU auf fast 100 Millionen Tonnen pro Jahr geschätzt wird (mit einer Prognose von 120 Millionen Tonnen bis 2020). . Einige Supermärkte beteiligen sich ebenfalls an der Schlacht.

Iss mit deinen Augen. Eva Gosenje, Ernährungsberaterin und Mitglied der Ausbildungskommission der spanischen Stiftung für Ernährungsberater (FEDN), ist sich darüber im Klaren: „Wir essen durch unsere Augen, was durch unsere Augen in uns eindringt. Die Auswahl des Essens nur für das gute Aussehen ist außer Kontrolle geraten, und heute dominiert Pijerío sehr. “ Alma Palau, Präsidentin des Allgemeinen Rates der Diätassistenten und Ernährungswissenschaftler Spaniens (CGDNE), ist der gleichen Meinung: „Wir werden sehr von der Ästhetik mitgerissen“. Bis zu dem Punkt, erklärt er, dass ein Projekt, das in einigen Schulen in Alicante gestartet wurde, um zu verhindern, dass hässliches Obst und Gemüse verschwendet wird, ruiniert wurde. „Wir wollten auf eine nachhaltigere Ernährung setzen und haben uns in mehreren Speisesälen für Bio-Gemüse und Obst entschieden, kleinere Stücke mit weniger Präsenz. Das Ergebnis war, dass sich sowohl die Kinder als auch die Eltern nach viel Zeit und Mühe beschwerten und am Ende forderten, dass Gemüse und Obst auf perfekte Weise alle gleich sind. “ Experten bestehen jedoch darauf: Das Aussehen hat keinen Einfluss auf die Ernährungsqualität.

Die "lächerliche" Kartoffel und die "gescheiterte" Zitrone. In Frankreich war die Kampagne „Inglorious Fruits and Vegetables“ jedoch ein großer Erfolg. Die Supermarktkette Intermarché mit mehr als 1.800 Geschäften hat sie vor einem Jahr gestartet, um zu testen, ob die Verbraucher bereit sind, diese Art von Lebensmitteln zu kaufen, die zu reduzierten Preisen nicht einwandfrei sind (bis zu 30% Rabatt). Wie unvollkommen? Im Kampagnenvideo lässt Intermarché keinen Zweifel offen. Dort werden der groteske Apfel (der groteske Apfel), die entstellte Aubergine (entstellte Aubergine), die hässliche Karotte (hässliche Karotte), die gescheiterte Zitrone (gescheiterte Zitrone), die schreckliche Orange (schreckliche Orange) und die lächerliche Kartoffel (lächerliche Kartoffel) vorgeführt. . "Diese Früchte und Gemüse können hässlich sein, aber sie sind genauso lecker wie optisch perfekt", sagt Patrice de Villiers, Fotograf der Kampagne.

Das billigste wird weggeworfen.

Ziel dieser Maßnahmen ist es, die ungerechtfertigte Verschwendung von Lebensmitteln zu vermeiden. Laut einer OCU-Umfrage unter 1.287 Verbrauchern werden in 70% der Haushalte weniger als 5% der Lebensmittel weggeworfen, in 14% der Haushalte werden jedoch mehr als 10% weggeworfen, was „viel Lebensmittel mit der Folge“ bedeutet Kosten “, so die Verbraucherorganisation. Und was wird am meisten weggeworfen? Die billigsten laut Studie: Obst und Gemüse (6%), Brot und Gebäck (4%), Fleisch und Fisch (3%) und verarbeitete Lebensmittel (2%).

Wessen Verantwortung ist es?

Von der Kette, durch die das Lebensmittel geht, von Anfang an bis zum Verbraucher, so die konsultierten Stimmen. „Ein Teil des Fehlers ist der Verbraucher, der kein Obst und Gemüse mit einer Marke kaufen möchte. aber auch der Bauer, der eine erste Auswahl trifft und diejenigen wegwirft, die nicht hübsch sind, weil er weiß, dass sie sie nicht kaufen werden; dann Zwischenhändler und Supermärkte, die sich bemühen, sie so schön wie möglich zu präsentieren, indem sie beispielsweise Wachse auf Äpfeln verwenden, um sie mehr zum Leuchten zu bringen. Und es ist auch sehr wichtig, Sensibilisierungskampagnen zu fördern. Sie haben immer die Früchte gegessen, die vom Baum gefallen sind, und dann gehen wir zum Supermarkt und kaufen die hellste “, kritisiert Gosenje.

"Große Körper" und anspruchsvolle Verbraucher.

Die Sprecherin der Mercamadrid Fruit Wholesale Business Association, Susana Carrizosa, gibt an, dass Einzelhändler „nichts kaufen, was schlecht aussieht, weil die Verbraucher es benötigen. Obstgeschäfte wollen nichts, was keinen tollen Körper hat. Außerdem muss hinzugefügt werden, dass wir Spanier große Größen mögen. Der spanische Verbraucher ist sehr anspruchsvoll, in gastronomischen Fragen geschult und möchte keine Produkte, die nicht perfekt sind. “

Was ist mit den ernährungsphysiologischen Eigenschaften eines unvollkommenen Obstes oder Gemüses?

Die Antwort ist einstimmig. "Sie sind zu 100% essbar und die Eigenschaften sind intakt", geben die Ernährungsverbände zu. Tatsächlich teilt Mercamadrid, der große zentrale Markt, der Unternehmen in der Hauptstadt beliefert, all die Waren, die er wegwirft, weil kein Käufer (trotz bestandener Qualitätskontrollen) der Fundación Banco de Alimentos de Madrid, die kostenlos an verschiedene verteilt wird, zu benachteiligte Gruppen. Außerdem wird es normalerweise zur Herstellung von Marmeladen, Säften, Babynahrung, Joghurt oder Smoothies verwendet. Wie sie in Intermarché behaupten: Die hässliche Karotte: In einer Suppe, wen interessiert das? o Die ausgefallene Zitrone vom selben Schöpfer der Zitrone.

Bis wann können sie gegessen werden

Bis wann können wir diese Erdbeere mit einem Maulwurf essen, ohne dass sie ihre Eigenschaften verloren hat? Es gibt einige grundlegende Anzeichen, die darauf hinweisen. Die OCU verfügt über ein Handbuch für den bevorzugten Verbrauch. Bei Obst und Gemüse müssen Sie auf diese Zeichen achten.

Termine. Im Winter können sie ungefähr eine Woche bis 15 Tage dauern; im Sommer sind sie auf 3-4 Tage reduziert “, so Carrizosa.

  • Farbänderungen „Wenn die Farbänderung geringfügig ist, passiert nichts, sie ist reif und das einzige, was passieren kann, ist, dass sie etwas unverdaulicher ist. Aber Sie müssen auf den Moment achten, in dem das Stück sehr dunkel wird, denn es zeigt sicherlich an, dass es Bakterien gibt, und in diesem Fall können Sie es nicht essen “, sagt Palau.
  • Spuren von Bakterien und Schimmelpilzen. Sie sind laut Ernährungsberater leicht zu unterscheiden. "Das sind die Bereiche zwischen weißlich mit Flusen und grünlich, ein Zeichen dafür, dass es schon schlecht ist."
  • Textur. „Sie müssen sie wegwerfen, wenn sie übermäßig weich sind, weil dies darauf hinweist, dass sie sich zersetzen. Ein sehr klares Beispiel ist die Banane “, fügt Palau hinzu.
  • Geruch. Wenn der Geruch laut Ernährungsberater sehr stark und sauer ist, ist es besser, das Essen zu vergessen: Es ist ein Zeichen dafür, dass er nicht mehr in gutem Zustand ist.

Das Land


Video: January 10, 2020 sermon (Kann 2022).