THEMEN

Rette die Orang-Utans, stoppe die Ölpalme

Rette die Orang-Utans, stoppe die Ölpalme


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Abgeholzte Wälder, verwaiste Nasenaffen und fast verhungerte Orang-Utans - die indonesische Firma Bumitama Gunajaya Agro (BGA) hinterlässt Borneo einen Stempel der Verwüstung.

In der Provinz West Kalimantan haben sie unter Verstoß gegen die Standards des „RSPO Sustainable Palm Oil Roundtable“ einen wertvollen Waldlebensraum abgeholzt.

Aus diesem Grund haben die Organisationen Friends of Borneo und International Animal Rescue Indonesia im April 2013 eine offizielle Beschwerde beim RSPO eingereicht. Zum gleichen Thema haben wir eine Petition veröffentlicht, um das Problem bekannt zu machen und Unterstützung zu sammeln.

Mitte November 2015 erhielten wir ein Schreiben von BGA, in dem die Entfernung der Petition von der Website gefordert wurde. Das dort beschriebene Problem der Zerstörung des Waldes wurde gelöst, die Standards des RSPO würden erfüllt und von da an hätte die BGA die „Absicht“, die Dinge richtig zu machen.

Aber die Nachrichten aus Borneo stimmen nicht überein. Das Schlimmste ist, dass BGA weiterhin gegen die RSPO-Kriterien verstößt, trotz des Versprechens, „von nun an alles richtig zu machen: Am 26. September 2015 hat eine lokale indigene Gruppe zusammen mit der AR Borneo-Gruppe eine neue Beschwerde bei RSPO eingereicht Das Verhalten der BGA auf ihrem Land verstößt gegen das Gesetz.

Wir unterstützen die lokale Bevölkerung weiterhin bei ihren Bemühungen, den Vormarsch der Palmen zu stoppen, und sammeln weiterhin Unterschriften zur Unterstützung des an verantwortliche Politiker und die beteiligten Unternehmen gerichteten Schreibens.

Kaum zu glauben, aber das Palmunternehmen ist seit 2007 Mitglied des RSPO-Zertifizierungssiegels für nachhaltiges Palmöl. Zu den Kunden des Palmenbauern BGA zählen die Unternehmen IOI, Wilmar und Sinar Mas, die ihrerseits Palmöl an europäische Lebensmittel- und Biokraftstoffunternehmen („Bio“ -Kraftstoffe) liefern. Die Analyse von Einzelfällen zeigt, dass die RSPO-Nachhaltigkeitskriterien nicht wirksam sind und eher ein grünes Make-up darstellen. Trotz aller Kritik, die dieses Siegel erhält, erkennt die Europäische Union RSPO als Zertifizierungssystem für die Nachhaltigkeit von Agrotreibstoffen an.

Biodiversität in Lateinamerika und der Karibik


Video: Der Lebensraum der Orang-Utans wird für Palmöl zerstört (Kann 2022).