THEMEN

ADHS-Betrug

ADHS-Betrug


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Von Mike Adams *

Mike:Hallo allerseits, dies ist Mike Adams, der Guardian of Health, und ich spreche mit Dr. Fred Baughman über die mythische Krankheit, die als Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung bekannt ist, und die Übermedikation der Bevölkerung.
Ich möchte Ihnen einen kleinen Hintergrund geben, warum ich so daran interessiert bin, Sie zu interviewen. Unsere Leser werden Ihre Informationen sehr schätzen, da wir dieses Thema ausführlich behandeln. Wir haben ähnliche Ansichten dazu und das Interesse wächst.
Die Leute erkennen, dass sie all die Jahre in die Irre geführt wurden, deshalb wollte ich Sie kontaktieren.

Dr. Fred Baughman: Im Bereich der Kinderpsychiatrie lag das Hauptaugenmerk auf der jüngsten Einleitung von FDA-Anhörungen zu Berichten über Todesfälle, Schlaganfälle und Herzinfarkte bei Kindern und Erwachsenen. Der erste Bericht über Aderall erschien vor einem Jahr. Adderall ist eines der führenden ADHS-Medikamente. In diesem Bericht werden 12 oder mehr Personen behandelt, die angeblich Schlaganfälle hatten, wenn Sie sich einen Schlaganfall bei einem kleinen Kind vorstellen können.
Einige waren plötzliche Todesfälle und einige waren Herzkomplikationen, und insgesamt 20 bis 30 dieser Berichte veranlassten Health Canada, Adderall vom Markt zurückzuziehen.

Mike: Jetzt sind diese Aufzeichnungen über das freiwillige Med Watch-System, richtig?

Dr. Baughman: Genau das, was die FDA in einer Broschüre über die Mechanik von MedWatch und anderen ähnlichen freiwilligen Meldesystemen erklärt. Sie gaben zu, dass solche Systeme normalerweise nicht mehr als 1 Prozent der tatsächlichen Vorfälle identifizieren. Wenn überhaupt, hatten wir dieses Ereignis vor ungefähr einem Jahr, als Health Canada Adderall vom Markt nahm und unsere FDA Adderall nicht vom Markt nahm. Wir haben später erfahren, dass die FDA hinter den Kulissen für Health Canada geworben hat, um es nicht vom Markt zu nehmen.

Mike: Das ist unglaublich. Übt die FDA Druck auf ausländische Nationen aus, gefährliche Medikamente auf unserem eigenen Markt zu schützen?

Dr. Baughman: Ja, genau das ist es. Vor ungefähr drei oder vier Monaten brachte Health Canada Adderall wieder auf den Markt. Es war nicht, weil sie gute Beweise für seine Sicherheit oder Wirksamkeit hatten. Adderall ist eine Mischung der beiden Amphetaminsalze, die es zu einem reinen Amphetamin macht.

Mike: Ich möchte später mehr darüber sprechen, was wirklich in diesen Drogen enthalten ist.

Dr. Baughman: Das Faszinierende an Adderall ist, dass es ursprünglich ein Medikament zur Gewichtsreduktion für Erwachsene namens Obetrol war. Obetrol macht so süchtig, dass es aus diesem Grund vom Markt genommen wurde. Jetzt hat die FDA dieses süchtig machende Medikament für die Kleinen auf den Markt gebracht.

Mike: Also war es zu gefährlich für Erwachsene, aber nicht gefährlich für Kinder?

Dr. Baughman: Tatsächlich führen sie es auf den Markt für ganz normale jüngere Kinder ein, die sagen, dass sie an der falschen Scheinkrankheit namens ADHS leiden.

Mike: Für diejenigen unter Ihnen, die lesen, sind Sie ein pädiatrischer Neurologe, richtig?

Dr. Baughman: Ja, und ich habe Neurologie praktiziert, sowohl Neurologie für Erwachsene als auch für Kinder. Ich bin ein langjähriges männliches Mitglied der American Academy of Neurology.

Mike: Nun, Sie kommen aus der Welt, die wir konventionelle Medizin nennen könnten. Sie sind Arzt, und doch haben Sie im Laufe der Jahre, und ich bin sicher, Sie werden erklären, wie dies passiert ist, einige Massenverzerrungen bei ADHS festgestellt. Deshalb haben Sie eine Website mit dem Namen http: //www.adhdfraud .org / gestartet.

Meine erste Frage: Wann haben Sie als pädiatrischer Neurologe festgestellt, dass etwas mit diesem Bild nicht stimmt?

Dr. Baughman: Ich habe angefangen, aktuelle Forschungsarbeiten zu veröffentlichen, als ich in der Ausbildung war, zuerst im Sinai-Krankenhaus in New York und danach im Boston Veterans Hospital. Nach den ersten 10 Jahren in meiner Praxis in Grand Rapids, Michigan, veröffentlichte ich ein beträchtliches Volumen an Originalforschungen, die sich hauptsächlich mit genetisch bedingten Gehirnentscheidungen oder neurologischen Erkrankungen und Chromosomenanomalien befassten.

Ein Großteil dieser Arbeit wurde mit Dr. Joseph Mann, ebenfalls von Grand Rapids, veröffentlicht. Ich habe echte Krankheiten entdeckt und beschrieben, und das ist der Hintergrund und die Grundlage, die ich in meine neu entdeckte Pflicht einbringe, die moderne Psychiatrie zu bewerten und zu kritisieren, insbesondere im Hinblick auf ihre völlig betrügerischen Behauptungen, dass ihre Diagnosen wie ADHS, Zwangsstörungen zwanghaft sind Störung) bipolar und Depression sind wahre Gehirnkrankheiten, obwohl dies nicht der Fall ist.

Jetzt war ich von 1964 bis 1993 in privater Praxis, als ich in den Ruhestand ging, und in den 70er Jahren bemerkte ich zuerst in Grand Rapids und dann hier in San Diego, wo ich umzog, die zunehmende Häufigkeit der Explosion von Diagnose von Hyperaktivität und Hirnschäden. Dann, 1980, erfand die American Psychiatric Association ADHS oder Aufmerksamkeitsdefizitstörung, und damit schien sich die Epidemie zu verschlimmern. [Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung, von einem der Namen, die es auf Englisch erhalten hat (Aufmerksamkeitsdefizit-Störung).]
Es schien mir, dass die Häufigkeit solcher Diagnosen und ihre Behandlung mit Ritalin, einem Medikament, das Amphetamin ähnelt und genauso süchtig macht wie Kokain, in meiner Gemeinde zunahm.

Zuerst machte ich mir Notizen und später war ich alarmiert über die Häufigkeit, mit der Kinder von Schulen durch ihren Arzt an mich überwiesen wurden, wobei diese Diagnoseetiketten hauptsächlich von Lehrern angebracht wurden.

Mike: Dies war eine "Krankheit", die sich fast wie ein Virus zu verbreiten schien.

Dr. Baughman: Es war eine Idee einer Krankheit, einer illusorischen Krankheit, bei der die Kinderpsychiatrie die Lüge oft genug wiederholte, um Wirklichkeit zu werden, insbesondere für das Schulinstitut und die Lehrer im ganzen Land und zunehmend für die Medienkommunikation oder die breite Öffentlichkeit .

* von der TruthPublishing-Website, übersetzt von Adela Kaufmann


Video: Ritalin bei ADHS unwirksam und gesundheitsschädlich - vom 23. Jan 2016 (Kann 2022).