THEMEN

Aktivkohle, ein wahres Multitalent, das Sie in Ihrem Zuhause nicht verpassen dürfen

Aktivkohle, ein wahres Multitalent, das Sie in Ihrem Zuhause nicht verpassen dürfen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die hochwertigste Aktivkohle wird aus Kokosnussschalen hergestellt. Dieser Kohlenstoff hat die feinsten Poren und in größerer Menge. Holzkohle wird bei hohen Temperaturen zwischen 900 und 1.000 ºC mit oxidierenden Gasen wie Luft, Wasserdampf, Kohlendioxid oder mit Gemischen davon wieder aktiviert. Dies erzeugt die medizinische Aktivkohle.

Es gibt eine Geschichte aus dem Jahr 1831, nach der ein französischer Medizinprofessor vor seinen Kollegen eine Dosis Strychnin mit Aktivkohle nahm und überlebte. Dieser abenteuerlustige Arzt demonstrierte aus erster Hand die enorme Adsorptionskapazität von Aktivkohle aus Kokosnussschalen.

Das bekannteste Produkt dieser besonders guten Aktivkohle aus Kokosnussschalen bleibt die Holzkohlepille gegen Magen-Darm-Erkrankungen und zur Entgiftung. Neu ist, dass schwarze Smoothies vor einiger Zeit in den USA auf dem Markt waren und aufgrund ihres hohen Wirkstoffgehalts, der ihnen ihren Namen gibt, für die Entgiftung sehr beliebt geworden sind.

Kokosnussschalen-Aktivkohle besteht zu 90% aus hochporöser und negativ geladener Kohle. Zusammen mit Sauerstoff wirkt es mit seiner Adsorptionskraft als natürlicher Magnet und zieht alle positiv geladenen Toxine, Chemikalien, Medikamente, Geruchsstoffe und andere Arten von Verschmutzung in die Poren. Sogar die Kosmetikindustrie hat diese Substanz vor einiger Zeit entdeckt und nutzt die entgiftende Wirkung von Aktivkohle aus Kokosnuss in Shampoos, Zahnpasta, Seifen und Anti-Aging-Cremes.

Auf molekularer Ebene hat hochwertige Aktivkohle eine große Oberfläche von ca. 1.000 - 1.500 m2 pro Gramm. Dies bedeutet, dass 3 Gramm ungefähr die Größe eines Fußballfeldes haben. Diese große Oberfläche mit ihren mikroskopischen Poren hilft, zahlreiche Toxine an den Aktivkohle zu binden und durch das Verdauungssystem auszutreiben. Es wirkt wie ein Schwamm, nimmt flüssige und negative Substanzen auf, bindet an sie und trägt sie aus dem Körper. Holzkohle wird wie Ballaststoffe nicht verdaut und somit gelangen Giftstoffe nicht einmal in den Blutkreislauf, sondern werden direkt ausgestoßen.

Dass genau diese hochwertige Aktivkohle auf Kokosnussschalenbasis auch für eine sehr effiziente Wasserfiltration verwendet wird, ist nicht so bekannt. Aktivkohle auf Kokosnussschalenbasis ist ein viel teurerer Rohstoff als normale Aktivkohle.

Das deutsche Unternehmen Carbonit® produziert Filterpatronen auf Basis von reiner Kokosnussschalen-Aktivkohle. Diese werden im Gesundheitswesen eingesetzt, obwohl die Qualität der Patronen auch in vielen privaten Haushalten bereits bekannt ist. Der deutsche ACALA-Quell-Gravitationsfilter wird auch mit Kartuschen dieser Aktivkohle hergestellt. Wenn Sie Schadstoffe effektiv aus Ihrem Wasser entfernen möchten, werden diese hochwertigen verdichteten Kohleblockfilter empfohlen.

Sie haben ein sehr hohes Rückhaltevermögen für praktisch alle bekannten Verunreinigungen. Die Filterleistung kann weiter verbessert werden, indem die neuen GFP-Kartuschen zusätzlich zu organischen Nitratverbindungen mit der doppelten Menge Aktivkohle verwendet werden.

Nitrat- und Fluorrückstände werden dank eines zweiten Vorfilterzylinders, der natürliche Mineralien (Kalzium, Magnesium) aus Sango-Korallen oder Zeolithen enthält, vollständig gebunden. Spuren von Nitraten oder Fluor binden an Mineralien und somit werden auch diese Verunreinigungen, die nicht so leicht filtern, aufgrund dieser Bindung in den Poren der Aktivkohle eingeschlossen.

Übermäßige Arsenkonzentrationen können sich auch mit Mineralien und KDF®55 verbinden und dann gefiltert werden. Wenn die Grenzwerte nur geringfügig überschritten werden, sind dies hervorragende Filtrationsmethoden. Wenn andererseits die Grenzwerte insbesondere bei Arsen deutlich überschritten werden, werden mit einem speziellen Granulat gefüllte Kartuschen verwendet und die gebundenen Verunreinigungen durch einen guten Aktivkohlefilter zurückgehalten.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass es sogar möglich ist, Verunreinigungen, die nicht so leicht filtern, zu binden und zu filtern, ohne dem Wasser neue Probleme wie Osmosewasser- und Destillatwasserprozesse hinzuzufügen.

Und für Freunde von gehärtetem Wasser: Gefiltertes Wasser mit aktivierter Kokosnusskohle ist die beste Basis für die Herstellung von gehärtetem Wasser.Ecoportal.net

Von Marion Kuprat

* Lebendiges Wasser - Öko-Technologien
www.agua-viva.info

Übersetzung: www.claudiafischer.es


Video: Lächeln lernen - gut ankommen, durch ein natürliches Lächeln! (Kann 2022).