THEMEN

Unterschrift gegen die sehr gefährliche Fusion von Bay und Santo (Bayer und Monsanto)

Unterschrift gegen die sehr gefährliche Fusion von Bay und Santo (Bayer und Monsanto)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der geplante Zusammenschluss von Bayer und Monsanto, Bay-Santo, zum weltweit größten Pestizidverkäufer würde sich für Landwirte, Verbraucher und die Umwelt als katastrophal erweisen. Wir müssen die Macht der Staatsbürgerschaft aktivieren, um diese katastrophale Fusion zu stoppen.

Wenn Bayer, einer der weltweit größten Hersteller von Chemikalien und Pestiziden, mit Monsanto fusioniert, dem weltweit größten Verkäufer von gentechnisch veränderten Organismen und Saatgut,Ein großer Teil unserer Lebensmittel wird von diesem neuen agroindustriellen Riesen entworfen und kontrolliert[1].

Wir haben zusammen mit unseren Partnern eine wissenschaftliche Studie veröffentlicht [2], wonach der geplante Zusammenschluss nach dem EU-Wettbewerbsrecht verboten werden sollte. Wie Sie sich vorstellen können, kämpfen Bayer und Monsanto mit aller Kraft um die Zustimmung. Die einzige Person, die sie aufhalten kann, ist die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager!

Vestager hat bereits Mut im Kampf gegen die großen multinationalen Unternehmen gezeigt, also könnte es unser Verbündeter sein. Er hat sich kürzlich gegen Amazon und Apple gestellt und verlangt, dass sie ihre Steuern zahlen. Darüber hinaus hat es zuvor seine Zurückhaltung gezeigt, dem Zusammenschluss grünes Licht zu geben. Lassen Sie uns Vestager unterstützen, damit er nicht in seiner Entschlossenheit aufhört!

Zu diesem Zeitpunkt hat die We Move Europe-Community die Macht, das Gleichgewicht zu halten.In jeder politischen Entscheidung hat ein durch Fakten gestütztes Argument viel mehr Gewicht, wenn es breite Unterstützung findet.

Die Studium

Die Studium, durchgeführt von Experten für internationales Wettbewerbsrecht vom University College London,erklärt, wie Bay-Santo dazu kommen würde, unser gesamtes Nahrungsmittelsystem zu kontrollieren. Sie behaupten, dass die Landwirte alles, was sie brauchen, von einem einzigen multinationalen Unternehmen kaufen. Die Hauptprodukte von Bay-Santo werden gentechnisch veränderte Organismen, Saatgut und Pestizide sein, es werden jedoch auch Düngemittel, digitale Geräte und landwirtschaftliche Maschinen angeboten.

Ihr Versprechen: Sie erzielen bessere Ergebnisse, wenn Sie alles aus einer Hand kaufen. Was sie vor uns verstecken:Die Landwirte werden von einem einzigen multinationalen Unternehmen abhängig, das den Landwirten keine Alternative lässt, wenn es beschließt, die Preise zu erhöhen.

Mit der Fusion wird Bay-Santo neue Wege finden, um seine Position zu nutzen, zum BeispielEntwicklung gentechnisch veränderter Samen, die keine neuen Samen produzieren können und gegen Herbizide auf Glyphosatbasis resistent sind. Das Ergebnis: riesige Felder mit Monokulturen (auch als grüne Wüsten bekannt) und vergiftete Lebensmittel.

Die Schlussfolgerungen der Studie sind überwältigend.Auch wenn eine strikte Auslegung des EU-Wettbewerbsrechts vorgenommen wurde, die die Marktkonzentration in den Händen einiger weniger Unternehmen verbietet,Die Fusion zwischen Bayer und Monsanto sollte blockiert werden.

Unsere Gemeinde kämpft seit 2 Jahren gegen Monsanto und Glyphosat, und in dieser Zeit haben wir einen langen Weg zurückgelegt. Einige sagen, Monsanto und Bayer planen diese Fusion, um die schlechte Presse von Monsanto auszumerzen. Wir haben ihnen bereits gezeigt, was passiert, wenn Bürger zusammen kämpfen, und wir wissen, dass sie besorgt darüber sind, was wir tun können.

Heute haben wir die Gelegenheit, Ihnen erneut zu zeigen, dass wir weiterhin für nachhaltige Alternativen für unsere Landwirtschaft, unsere Umwelt und die Qualität unserer Lebensmittel kämpfen werden.

Unterzeichnen Sie unsere Petition, um Vestager zu zeigen, dass es viele von uns gibt, die gegen die Fusion sind. Der Kommissar wird in den kommenden Wochen eine öffentliche Anhörung abhalten, und wir wollen mehr als 250.000 Unterschriften gegen den Zusammenschluss liefern.

[mks_button size = ”large” title = ”Unterschreibe die Petition hier” style = ”squared” url = ”https://act.wemove.eu/campaigns/megafusion-baysanto” target = ”_ blank” bg_color = ”# 1eed7b "Txt_color =" # 000000 "icon =" "icon_type =" "nofollow =" 1 "]

Mit Hoffnung,

Virginia und der Rest des We Move Europe-Teams.

PD: Die Forscher stellen fest, dass der Zusammenschluss höchstwahrscheinlich "eine Bedrohung für die Ernährungssicherheit, die biologische Vielfalt ... und den erschwinglichen Preis von Lebensmitteln, ihre Qualität, Vielfalt und Innovation darstellen wird".Wenn wir uns vereinen, können wir die Fusion verhindern!

Anmerkungen
[1] https://www.wemove.eu/… (pdf)
[2] Unsere Partner sind Freunde der Erde-Europa, SumOfus und Food and Water Europe

Oktober 2017


Video: Bayer, Monsanto CEOs discuss merger deal (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Vujind

    Bemerkenswerterweise ist die Nachricht sehr nützlich

  2. Crosleigh

    Bravo, ist einfach ein ausgezeichneter Ausdruck :)

  3. Vudogor

    Ich kann gerade nicht an der Diskussion teilnehmen - ich bin sehr beschäftigt. Ich werde frei sein - ich werde definitiv meine Meinung äußern.

  4. Nezahualpilli

    Meiner Meinung nach hast du nicht Recht. Ich bin versichert. Lassen Sie uns darüber diskutieren. Schreib mir per PN, wir reden.



Eine Nachricht schreiben