THEMEN

Ein Argentinien, das als Netzwerk ökologischer Dörfer konzipiert wurde

Ein Argentinien, das als Netzwerk ökologischer Dörfer konzipiert wurde


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Von Alfredo Armando Aguirre

Während dieser Rede habe ich Maßnahmen ergriffen, die unserer Ansicht nach anfällig sind, die Probleme zu bearbeiten, die sich über unseren jeweiligen Beständen ergeben haben. Es ist Zeit für alle - in den Bereichen, die ich häufig öffentlich oder privat besuche - entsprechend vorzugehen.


Ich beginne diese Mitteilung mit der Feststellung, dass der Titel, der meiner Meinung nach meinen Zielen mehr Präzision verleiht, lautet: "Für ein Argentinien, das als dynamische Netzwerke würdiger ökologischer Dörfer konzipiert ist."

Ich begann Ende Juni 2007 zu schreiben. Fast so, als würde ich mich an den Beginn meiner schriftlichen Mitteilungen im Juli 1977 in der Zeitschrift "Thematic 2000" erinnern, die von meinem lieben Wohltäter, dem verstorbenen Francisco José Figuerola, geleitet wurde.

Zu dieser Zeit war er fast dreißig. Ergo gehe ich für die sechziger Jahre. Seitdem wurde meine schriftliche Kommunikation nicht unterbrochen. (1) Im Stil chinesischer Schachteln oder russischer Puppen enthält diese Mitteilung frühere Entwicklungen, die wie die Gegenwart Aktualisierungen eines thematischen Kerns darstellen, den ich mit neuen Erfahrungen und neuen Erkenntnissen zu verfeinern versucht habe, die ich in Bezug auf I. metabolisiert haben.

Menschen meiner Altersgruppe (ich habe einige Zweifel an der Gültigkeit des Generationskonzepts) mit einer Berufung für öffentliche Angelegenheiten wurden stark von zwei Ereignissen beeinflusst, die eine Art Beugung des planetarischen Ereignisses darstellen: der Umweltkonferenz von Stockholm 1972 und die Veröffentlichung des Ölpreises im folgenden Jahr, angetrieben von den Ländern, die in der OPEC kernhaltige Kohlenwasserstoffe exportieren. Die Überlegungen, die zu dieser Zeit beide Ereignisse, die unbestreitbar miteinander verbunden waren, zu einer Vielzahl von Gelehrten erweckten, sind angesichts der Perspektiven der Zeit fast überraschend.

Sie bescheinigten den Beginn des Endes der sogenannten "Ölzivilisation", die am Ende des Ersten Weltkriegs sehr deutlich geworden war, einen Brand, der den Beginn des Niedergangs Englands als Hegemonialmacht und den Beginn von kennzeichnen würde der Aufstieg der Vereinigten Staaten von Nordamerika als solcher und damit ihrer emblematischen Technologie: der Autotransport und sein notwendiges Korrelat: die asphaltierte Straße. Die emblematischen Technologien der abnehmenden Macht waren die Eisenbahn, die Straßenbahn und der Transport auf dem Wasser. Die Variante der letzteren, der Binnenschifffahrt und der Kabotage, sollte zusammen mit dem Straßenbahnbahnkomplex den Niedergang ihres Sponsorenlandes begleiten, alles inmitten kommerzieller und ideologischer Angebote.

Die "Ölzivilisation" beschränkte sich nicht nur auf den Transport, sondern erstreckte sich auf alle Prozesse der Produktion, des Umlaufs und des Verbrauchs. All dies entwickelte sich nicht einheitlich, sondern wurde von mehreren Faktoren beeinflusst, einschließlich ideologischer Angebote und Kraftstoffverfügbarkeit.

Ohne die jeweiligen dynamischen planetarischen Kontexte zu ignorieren, ist es angebracht, kurz und bündig die Situation von Produktion, Verkehr und Konsum Argentiniens in den Jahren 1972/73 darzulegen und den traumatischen institutionellen politischen Prozess hinzuzufügen, der mit dem Staatsstreich von begonnen hatte September 1955 und würde bis Dezember 1983 dauern.

Der Ausgangspunkt der strukturellen Schwäche, mit der Argentinien beginnt, sich dem globalen Klimawandel und der Energieknappheit zu stellen, beginnt mit dem traumatischen Ersatz des aufkommenden Produktivsystems der von England eingerichteten internationalen Arbeitsteilung durch die unkritische Annahme, die als das bezeichnet wurde "Amerikanische Lebensweise", eine Dimension, die über die wirtschaftliche hinausging, um eine kulturelle Komponente zu werden.

Diese „amerikanische Lebensweise“, die in großem Umfang von Film-, Radio- und Massenmagazinen populär gemacht wurde, ging nicht von der „Nullbasis“ aus, sondern musste mit dem von den Spaniern skizzierten System menschlicher Siedlungen gekoppelt und dann vertieft werden die Verlegung von Eisenbahnlinien und Küstenschifffahrtslinien, die für die von Großbritannien hegemonisierte internationale Arbeitsteilung geeignet sind.

Es ist fast offensichtlich, dass zwischen dem Siedlungssystem und den produktiven Aktivitäten eine Kongruenz bestand, die einen Grad an Industrialisierung aufwies, der durch Analysen, die aus den als "entwicklungspolitisch" bekannten Paradigmen formuliert wurden, nicht ausreichend gewichtet wurde. In diesem Zusammenhang verweisen wir auf die Arbeit des Ingenieurs Vaquer, "History of Argentine Engineering", veröffentlicht 1968.

In früheren Ansätzen zum gleichen Thema habe ich wiederholt auf die darin enthaltenen Inhalte hingewiesen, nämlich die Veröffentlichung "Blue Guide of South American Communications", die in der Nationalbibliothek von Buenos Aires eingesehen werden kann. Der Inhalt besteht aus der Auflistung der Frequenzen und Routen von Passagier-, Schienen- und Kabotagelinien sowie Verbindungen zu Grenzländern und Peru. Für diejenigen von uns, wie in unserem Fall, die mit dem Transport vertraut sind, ermöglichen die bereitgestellten Informationen verschiedene Schlussfolgerungen. Unter diesen könnte dieses System mit den technologischen Fortschritten, die zu dieser Zeit stattfanden, weiterhin für die wirtschaftlichen und sozialen Ereignisse in Argentinien funktionsfähig sein. Dies könnte auf produktive Aktivitäten und andere technologische Alternativen hochgerechnet werden, die zu dieser Zeit angewendet wurden. Es geht nicht darum, nostalgisch zu werden, aber der Eindruck, den ich 1925 von Argentinien habe, der relativ stabil zu sein schien, zeigte eine Diversifizierung und Dezentralisierung der Wirtschaftstätigkeit im Vergleich zur Homogenisierung und Zentralisierung, die wahrgenommen wird, wenn wir uns unserem Land nähern traumatisches Geschenk.

Eine der Facetten - meiner Meinung nach unkritisch - der amerikanischen Lebensweise, die meiner Meinung nach unkritisch ist, wird in der Störung der asphaltierten Straße des Automobilkomplexes wahrgenommen. Ohne die Funktionalität des Gesetzes 5315 von 1907 zu ignorieren, das für andere Zwecke konzipiert wurde, war das National Highway Law 11.658 von 1932 eines der substanziellsten Instrumente, das die Verbindungen zwischen dem bereits bestehenden menschlichen Siedlungssystem ersetzen würde. Mit seinen Vorschriften wurde der Zweijahresplan für Straßen von 1934 bis 1954 in Kraft gesetzt, einer der Bestandteile der öffentlichen Ordnung, der trotz institutioneller Wechselfälle eingehalten werden müsste. Selbst als die Fristen des Plans abgelaufen waren, wurden Verlängerungsregeln erlassen, so dass in den 80er Jahren das System vollständig eingehalten wurde, was einen Ersatz beinhaltete, der angesichts des globalen Klimawandels und der Krisenenergie äußerst extrem ist belastende Haftung. Diese Onerosität ist mehrdimensional, aber in kurzer Synthese geht es um die Substitution des Systems durch den Autotransport (das 150 Kilogramm auf asphaltierter Straße pro Pferdestärke befördert), bei dem die Eisenbahn (das 450 Kilogramm pro Pferdestärke trägt) und die Navigation aus der Fluss-Seekabotage zusammenlaufen ( Die angegebenen technischen Gebühren ermöglichen den Rückschluss auf aufkommende Unwirtschaftlichkeiten in Bezug auf Kraftstoffe sowie auf künftige Anfälligkeiten, ohne Berücksichtigung des Verschmutzungsfaktors und der Verkehrsunfälle.

Ich missbrauche die Nichtlinearität dieses Diskurses und erlaube mir, einige Ereignisse zu erwähnen, die den Abdruck der "Motorisierung" symbolisieren. 1937: a) Präsident Justo weihte den asphaltierten Abschnitt Rosario-Córdoba ein (dessen Strecke parallel zu demselben Eisenbahnabschnitt verlief, den Präsident Sarmiento 1873 eingeweiht hatte); b) Das Personenkraftwagenunternehmen Chevalier (das noch besteht, obwohl es kürzlich den Eigentümer gewechselt hat) nimmt seine Dienste auf derselben Strecke auf. c) Die erste Ausgabe des Hauptpreises in der Kategorie „Straßentourismus“ wurde vom Automobile Club Argentino organisiert, einer Kategorie, die zu einer Ikone der argentinischen Populärkultur werden sollte. d) Das Parlament hat das bisher geltende Verkehrskoordinierungsgesetz verabschiedet, das einige als Versuch der Eisenbahninteressen interpretieren, den Automobilwettbewerb zu stoppen. In jedem Fall ist die neue Situation die des aufkommenden Gesetzes 11.658. Es ist anzumerken, dass die durch dieses Gesetz geschaffene National Highway Directorate im Fünfjahreszeitraum 1932-1938 und während des Zeit zwischen dem Sturz der Perón-Administration im September 1955 und der Einweihung der Frondizi-Administration im Mai 1958.

Der Paroxysmus der Motorisierung als Bestandteil der "amerikanischen Lebensweise" ist mit der Frondizi-Administration (Mai 1958 - März 1962) verbunden.

So wurde 1959 ein Dekret zur Förderung der Automobilindustrie erlassen, unter dem 23 Automobilfabriken installiert wurden, von denen viele nicht über den Status von Monteuren hinausgingen. Im Rahmen der Förderung dieses Dekrets fand im folgenden Jahr eine Automobilausstellung in Buenos Aires statt (genau wie die, die heutzutage paradoxerweise auf demselben Gelände stattfand). Einige Wochen vor seinem Sturz erhielt die Frondizi-Administration den Transportplan, den sie in Auftrag gegeben hatte, von einer Beratergruppe unter der Leitung von US-General Larkin. Der Inhalt dieses Plans, der weniger bekannt ist als die Folgen seiner Anwendung, stützt unsere Meinung zum Inhalt des oben erwähnten Leitfadens von 1925. Es war klar, dass zur vollständigen Anwendung der Bestimmungen des Gesetzes 11658, die für den Ausbau des Straßenkomplexes von Kraftfahrzeugen gelten, die Umgebung für Eisenbahnen und Wasserkabotagen minimiert werden musste.

Diese Aktionen der Frondizi-Administration wurden in die damals geförderte "Ölschlacht" eingefügt, in der die Selbstversorgung mit Öl als wesentlich angesehen wurde, um ihre Entwicklungsideen umzusetzen.

Dies führt uns zurück zu dem, was in der Branche in der Zeit zwischen Juni 1943 und September 1955 in Argentinien geschah, und sogar zu dem Jahrzehnt unmittelbar vor Beginn der Periode.

Ich erlaube mir zu behaupten, dass die Überlegungen, die ich in der oben genannten Zeit anstellen werde - deren Auswirkungen sich noch immer auf argentinische Ereignisse auswirken - unsere Arbeit "Argentinien: Politik des Bundes, Juni 1943 - September 1955" (2) ohne verdichten Anhalten Um aufzuzeichnen, dass die Einfügung der Ereignisse, die ausgewählt wurden, um sie zu berücksichtigen, in Weltereignisse und in die institutionellen Wechselfälle, die sich aus dem permanenten Kampf um die Vorrangstellung ergeben, davon ausgegangen werden kann, dass sich die Energiefrage über den gesamten Zeitraum erstreckt. Daher ist die Schaffung der Nationalen Energiedirektion wenige Wochen nach Beginn des Zeitraums von 1943 wenig bekannt. Ähnliches gilt für die Anerkennung der Beharrlichkeit durch Präsident Perón in seiner Rede vor der gesetzgebenden Versammlung am 1. Mai 1955 der Anfälligkeit für Energie - trotz der durchgeführten Arbeiten - und der Notwendigkeit ausländischer Investitionen in dieser Hinsicht. Dies hängt mit dem bekannten Fall des Vertrags mit der Firma „California“ zusammen, einem der Argumente derjenigen, die den Staatsstreich vom September 1955 begangen haben.

Paradoxerweise schrieb Arturo Frondizi, damals Stellvertreter, ein Buch "Politik und Öl", um diesen Vertrag in Frage zu stellen. Und dann würde er als pseudo-konstitutioneller Präsident das tun, was er kritisierte.

In der Zeit von 1943 bis 1955 wurde der Strom staatlicher Eingriffe in verschiedene wirtschaftliche Aktivitäten entweder direkt oder durch Beförderungs- und Beförderungsmaßnahmen konsolidiert, die seit Beginn der Justo-Regierung im Jahr 1932 unterstellt worden waren. Zum Zeitpunkt des Staatsstreichs 1955 war ein Wirtschaftsregime eingeführt worden, in dem die Verteilung des Reichtums zwischen Kapital und Arbeit gerecht war; Das Land hatte keine Auslandsschulden und war nicht mit dem Internationalen Währungsfonds verbunden. und der Unternehmenssektor bestand aus einer wichtigen Beteiligung der staatlichen Produktivgüter, des durch die staatliche Politik geförderten nationalen Kapitalunternehmertums und einer verringerten Beteiligung ausländischer Investoren. Mit der Liquidation des Argentinischen Instituts zur Förderung des Austauschs (IAPI), einer für die Ausübung des Außen- und Innenhandels zuständigen Behörde im kurzen Mandat von General Lonardi, im Jahr 1955 würde sich ein längerer Prozess der Umkehrung dieses Zustands ergeben beginnen, was in der Verabschiedung des Staatsreformgesetzes im Jahr 1989 und des Dekrets über die wirtschaftliche Deregulierung von 1991 gipfeln würde, das später vom Kongress bestätigt würde.

Gegenwärtig sind alle Schlüsselkomponenten der argentinischen Wirtschaft in die Wirtschaftsordnung eingebunden, die von multinationalen Unternehmen mit Hauptsitz in den Vereinigten Staaten von Nordamerika und Westeuropa geschaffen wurde. Diese Phase wird im Rahmen der Welthandelsorganisation konsolidiert ( OMC) unter der Aufsicht der Gruppe von 8.

In Argentinien ist das Verständnis aller Schwierigkeiten, die seit dem Militärputsch im September 1930 und heute im Land aufgetreten sind, weit verbreitet: In geringerem Maße gibt es ein Verständnis der Weltereignisse dieser Zeit, das die Zukunft stark beeinflusst hat von Argentinien: Diese Ebenen des Verständnisses ignorieren nicht das Vorhandensein eines Bewusstseins sowohl für miteinander verbundene Probleme in akademischen und journalistischen Bereichen als auch für ihre einschlägigen ordnungsgemäß dokumentierten Zeugnisse.

Aber über, unter oder neben dem institutionellen politischen Ereignis setzte sich die kulturelle Matrix der vereinfachenden Bezeichnung der "amerikanischen Lebensweise" weiterhin als Parameter des täglichen Lebensstils von Familien und ihren Bestandteilen durch. Dieser gemeinsame Standard ging über die verschiedenen Kulturen oder Subkulturen (aus Sicht der Ethnologie oder Kulturanthropologie) hinaus, die im argentinischen Raum konfliktreich nebeneinander existierten.

Ich bin immer wieder in Bezug auf das Label von früher, das andere in ausgefeilteren Konzepten wie "Industriegesellschaft" oder "Industriemann" oder "Amerikanischer Traum (Amerikanischer Traum)" formulieren würden, weil es um den Plexus von Zuneigungen und Zuneigung geht Von ihm angedeutete Interessen, dass wir unsere Meinung betonen werden, um kreative Ansätze für den globalen Klimawandel und den argentinischen strukturellen Energie-Notfall vorzuschlagen.

Ich habe bereits zuvor erwähnt, dass die Richtlinien dieses Lebensstils von den schriftlichen, Radio- und Filmmedien verbreitet wurden, denen sich das Fernsehen später anschließen würde. Vielleicht ist es die argentinische Mittelschicht, die diesen Stil als Synonym für Fortschritt annahm und auf die Referenzkraft dieses bedeutenden Sektors des argentinischen Lebens achtete. Der Rest der Sektoren strebte danach, an diesem Parameter teilzunehmen. Dies macht sich im praktischen Inhalt bzw. in den Auswirkungen der öffentlichen Ordnung der argentinischen Zeit von Juni 1943 bis September 1955 bemerkbar. Diese unkritische Übernahme der "amerikanischen Lebensweise" wurde sogar mitten in der Zeit in unsere Gegenwart projiziert Ungleichheitstabellen, die von allen Untersuchungen und Volkszählungen vorgeschlagen wurden, sowie die täglichen Erfahrungen.

Und dieser Parameter basiert auf einem intensiven Energieverbrauch, über Haushaltsgeräte und über Automobile. Angesichts der Ungleichheiten, die sich in der Einkommensverteilung widerspiegeln, sind diese Verbrauchswerte ungleich, aber der Parameter ist der gleiche.

Es ist möglich zu vermuten, wie hoch der Energieverbrauch der acht Millionen im Land zirkulierenden Autos ist, aber es wurde noch nicht berücksichtigt, welchen Energieverbrauch die 32 Millionen in Betrieb befindlichen Mobiltelefone verbrauchen.

Dies sind natürlich nur Aspekte des Energieverbrauchs in Trance der Erschöpfung. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es eine detaillierte Studie zum Familienverbrauch gibt, die ein sehr wichtiger Bestandteil des Energiebedarfs ist, aber mir ist dies nicht bekannt.

Eine Sache war natürlich die unkritische Übernahme von "American ..." als Paradigma des Fortschritts vor den Jahren 1972-1973 und eine andere von da an. Dies betraf das Umweltproblem, das bis dahin um jeden Preis dem Gebot der Industrialisierung untergeordnet war und durch die Fähigkeit zur Schaffung von Arbeitsplätzen gerechtfertigt war.


Beginnend mit den Stockholmer Warnungen von 1972, denen lokale Botschaften mit ähnlichen Inhalten vorausgingen, die von Perón im Februar dieses Jahres formuliert wurden, wurden auf planetarischer und nationaler Ebene Verlautbarungen und Maßnahmen getroffen. So enthielt das Gesetz zur Förderung der Industrie von 20.560 von 1973 den Begriff der Umweltauswirkungen. Auf planetarischer Ebene folgten die Verlautbarungen aufeinander, darunter der Bericht "Unsere gemeinsame Zukunft", auch bekannt als Brundtland von 1987, und die auf der Eco 92 in Rio de Janeiro verabschiedete Agenda XXI, die Begriffe wie nachhaltige Entwicklung verbreiteten , nachhaltig oder kompatibel.

Das Umweltproblem ist zu einer Konstante auf der Tagesordnung internationaler Organisationen geworden, und die nationale, provinzielle und kommunale Gesetzgebung in dieser Angelegenheit nimmt zu. Argentinien hat nach Einbeziehung des Problems in die Verfassungsreform von 1994 das nationale Gesetz 25.675 von 2002, General on the Environment, erlassen. Ebenso hat das argentinische Parlament fast alle internationalen Umweltkonventionen ratifiziert.

Und es ist bemerkenswert, wie die 8-köpfige Gruppe in ihren letzten Sitzungen das Energieproblem und den Klimawandel betont.

Diese Inhalte, die in Argentinien nicht ordnungsgemäß veröffentlicht wurden, sind für die Zwecke unserer Kommunikation betriebsbereit.

Die Gruppe der 8, die zum Zeitpunkt ihrer Gründung im Jahr 1975 tatsächlich weniger waren, gewann nach dem Ende der Konfrontation im Jahr 1989, die als Kalter Krieg bekannt war, an Bedeutung. Heute ist es fast überflüssig zu behaupten, dass die ehemalige Sowjetunion, die sich jetzt in die Russische Föderation verwandelt hat, Teil der Gruppe ist, die jetzt eine von acht ist, und dass die europäischen Länder, aus denen sie besteht, ein einheitliches Europa darstellen. Die G-8-Treffen sind eine Vorschau auf das, was das System der Vereinten Nationen hervorbringen wird, das nun - nach dem "Kalten Krieg" - das in seiner Konstitutionellen Charta von 1945 explizite Potenzial entfalten kann. Aus dieser Konstellation von Organisationen wird ihm zunehmend Bedeutung beigemessen ist die Welthandelsorganisation, der China beigetreten ist und deren 1978 begonnene Wirtschaftsliberalisierungspolitik nun greifbar ist.

Diese zusammenfassende Beschreibung des Machtblocks, den die G-8, die Vereinten Nationen und die WTO bilden, führt mich zu einem Konzept, das ich als relevant für meinen Kommunikationszweck schätze, nämlich den Begriff Reichweite, Spektrum oder Regenbogen.

An einem Ende dieses Spektrums oder Bereichs stellen wir eine ideale Existenzform auf, die von der G-8, der WTO und dem System der Vereinten Nationen konfiguriert wurde. Am anderen Ende des Spektrums finden wir auch menschliche Siedlungen, die als nachhaltige ökologische Dörfer bekannt sind und über mehrere Netzwerke dynamisch miteinander verbunden sind, auch als ideale Existenzform.

Zwischen beiden Polen des Spektrums, die die Allegorie des Regenbogens ansprechen, lokalisieren wir einen ganzen Bereich oder ein Spektrum von Zwischenpositionen, die sich notwendigerweise ändern. Mit der Feststellung, dass es sich um ideale Typen handelt, möchte ich zum Ausdruck bringen, dass beide extremen Positionen nur auf der Ebene der intellektuellen Ausarbeitung existieren. Und es macht mich darauf aufmerksam, dass es zwischen den Extrempositionen verschiedene Arten von Antagonismen gibt. In Wirklichkeit wird es eine Reihe von Zwischen- und Wechselpositionen geben, die die offensichtlich wechselnden Einflüsse jedes Pols widerspiegeln. Weiter in das gegenwärtige Schema einzutauchen bedeutet zu leugnen, dass "die Realität in keiner Formel enthalten sein kann", wie es Carl Jung damals ausdrückte.

Diese Mitteilung soll nicht aseptisch sein. Ohne die Existenz oder die tatsächliche Einflussfähigkeit des Pols zu ignorieren, nennen wir es die G-8 / WTO, die auf ökologische Dörfer als idealen Typ setzt, um eine Konformation der Realität zu postulieren, die näher an diesem Pol als an dem liegt andere.

Wenn ich mich auf den argentinischen Territorialraum beschränke, in dem ein Ereignis stattfindet, das unausweichlich mit dem Geschehen im Rest der Welt zusammenhängt, kann man erkennen, dass es an beiden Enden des Spektrums Prodrome und Spuren gibt. Die „Null-Basis“ -Hypothesen sind nur möglich, wenn intellektuelle Ausarbeitungen in den täglichen lebenswichtigen Fluenzen, die sich aus den x-ten Interaktionen zwischen bestimmten Personen zusammensetzen, Spuren früherer und prodromaler Situationen dessen enthalten, was mit einiger Wahrscheinlichkeit passieren kann.

Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass der G-8 / WTO-Plexus die Lösungen ausstrahlt, die er für zweckmäßig hält, um die Folgen des Klimawandels und des Kraftstoffmangels zu mildern, und sie in Argentinien durch die Quellen der kontrollierenden Wirtschaft umsetzen wird zu einem großen Teil durch verschiedene Modalitäten. Soweit diese Maßnahmen umgesetzt werden, werden sie den Raum für den Einsatz des alternativen Pols einschränken und die anhaltenden Konflikte verschärfen. Es darf nicht vergessen werden, dass das argentinische Parlament die Verträge und Übereinkommen, die diese Art von Maßnahmen ermöglichen, bereits ratifiziert hat, beginnend mit der Ratifizierung der Charta der Vereinten Nationen. Es darf auch nicht vergessen werden, dass gemäß dem, was in der letzten Nationalen Konstituierenden Konvention von 1994 festgelegt wurde, erklärt wurde, dass die vom Kongress ratifizierten Verträge und Konventionen eine höhere Hierarchie haben als die gemeinsamen Gesetze der Nation.

Ich gehe zum anderen idealen Pol, der eine notwendigerweise antagonistische Beziehung zum anderen aufrechterhält, und gebe zu, dass sich die Intensität dieses Antagonismus ändern wird.

In dem Pol, den wir zumindest vorübergehend die "ökologischen Dörfer" (Ökodörfer) nennen, gehen wir auch nicht von der Nullbasis aus. Hier können wir verschiedene Dimensionen visualisieren. Die Liste ist alles andere als erschöpfend und die Reihenfolge der Aussprache impliziert keinen Vorrang.

Beginnen wir mit der Erkenntnis, dass das von den Spaniern initiierte und durch den Ausbau des Eisenbahnnetzes zwischen 1880 und 1914 vervollständigte städtische Siedlungssystem durch das Straßennetz konsolidiert wurde, das gleichzeitig die Eisenbahn entmachte. In jedem Fall war der Wechsel des Transportmodus kein Hindernis für die Entwicklung der Netzwerkkomponenten. Diese Entwicklung war nicht homogen, sondern in mehreren Dimensionen, einschließlich der demografischen, unausgewogen. Das Wachstum der Stadt Buenos Aires und der daraus resultierende Ballungsraumprozess (der bereits von Juan Álvarez 1914 und 1918 als schädlich eingestuft wurde) wurde als ein Faktor zur Neutralisierung der Fortschrittsmöglichkeiten der übrigen Komponenten des Siedlungsnetzwerks angesehen .

Eine weitere Dimension der Ungleichheit ist die des Einkommens: Trotz der produktiven Möglichkeiten haben sie der Metropolregion Buenos Aires und den anderen sechs oder sieben kleineren Metropolregionen zugute gekommen. Paradoxerweise hat die Konzentration des Reichtums eine gleichzeitige Konzentration der Armut erzeugt. Konvergenz ist potenziell explosiv. Und im Fall der Hauptmetropole wird die Aussicht auf dauerhafte Überschwemmungen durch den Klimawandel weiter verschärft. Ich gebe zu, dass es mich sogar komisch machte, als ich 1978 ein Werk von Aurelio Compareid las, in dem er einen eventuellen Wechsel der Bundeshauptstadt aufgrund der Überschwemmungen, die das Schmelzen des antarktischen Eises in der Metropolregion verursachen würden, rechtfertigte von Buenos Aires. Ich erinnere mich, dass eine ähnliche Heiterkeit meine damaligen Vorschläge provozierte, zu den Technologien der Luftschiffe (Zeppeline) zurückzukehren oder die Traktoren, die zum Sammeln von Hausmüll verwendet wurden, durch Percheronpferde zu ersetzen, die Karren aus Kunststoff und Aluminium zogen.

In diesen Zeiten gibt es weniger bizarre Vorschläge wie die von Compareid, und ich für meinen Teil ratifiziere diejenigen Vorschläge, die in so genannten geeigneten oder angemessenen Technologien eingeschrieben sind, von denen mir viele von Frau Gloria Domínguez großzügig übertragen wurden Tierarzt Juan Enrique Romero und vom geliebten Marito „Cosologist“ Monti.

Der Weg, der mich zum Konzept des "ökologischen Dorfes" (Ökodorf) geführt hat, war langsam. Meine ersten Schritte in dieser Hinsicht machte ich bekannt, die Initiative, Busse auf den Gleisen zu verteilen, die von konventionellen Zügen angehalten wurden. Dann schlug er eine Rückkehr zur sogenannten „Hauswirtschaft“ vor, über die die älteren Menschen in meiner Altersgruppe so viel sprachen. Zuerst glaubte ich, dass es eine Aktivität war, die aus der täglichen Erfahrung von Entbehrungen hervorging, aber die Forschung zeigte mir, dass sie Elemente einer bewussten öffentlichen Politik waren, die diese produktiven Praktiken in den lebenswichtigen Fluss der Familien einbaute, die die Einführung der Paradigma der amerikanischen Lebensweise, es wurde etwas aus der Mode.

In dieser Hinsicht war der Inhalt der offiziellen Veröffentlichung "Almanach des Ministeriums für Landwirtschaft und Viehzucht", die jährlich zwischen 1925 und 1954 veröffentlicht wurde, für mich sehr aufschlussreich. Diese Inhalte stimmten mit ihrer Umsetzung in nicht-metropolitanen menschlichen Siedlungen und in die ländlichen oder peri-ländlichen Gebiete. Das Pro-Huerta-Programm des Nationalen Instituts für Agrartechnologie ist eine Wiederholung dieser Binnenwirtschaft sowie ein Prodrom dessen, was wir uns vorschlagen lassen. Ein weiterer Schritt zur Förderung oder Reaktivierung der Binnenwirtschaft bestand darin, sie als eine Art "Reruralisierung" zu betrachten. Aber die Kontinuität in der Analyse sagte mir, dass es nicht darum ging, zurück zu gehen, sondern etwas Neues zu konzipieren. So kam ich zu dem Begriff "Neoruralisierung", wobei ich den Begriff "Neuerfindung" berücksichtigte. Bei dieser Suche trinken wir das "potenzielle Argentinien", das als wenig sichtbares oder direkt unsichtbares Wissen verstanden wird und in verschiedenen, besonders offiziellen Informationsspeichern untergebracht ist. Werke wie die ökologische Regionalisierung werden von der genannten INTA rechtzeitig durchgeführt. oder das vom Bundesinvestitionsrat ordnungsgemäß erstellte "Inventar der natürlichen Ressourcen".

Ich fand auch in den 1975 veröffentlichten Postleitzahlen ein Werkzeug mit großem Potenzial, um unseren Zweck der „Neuralisierung“ zu erreichen. Außerhalb der Metropolregion Buenos Aires ist das Land in etwa zweitausend (2.000) Kreisläufen postalisch eingeteilt. Dies setzt eine vorläufige Untersuchung praktikabler Verbindungen für die Verteilung von Korrespondenz und Paketen voraus. Wie bereits erwähnt, werden diese Schaltkreise wahrscheinlich als praktische Instrumente für gemeinschaftliches, wirtschaftliches, soziales und kulturelles Handeln angesehen. Innerhalb jedes Kreislaufs befanden sich die ländlichen Siedlungen und ihre ländlichen und peri-ländlichen Umgebungen, die institutionell von Grundschulen, Gemeinden und öffentlichen Wohlfahrtsinstitutionen zusammengeführt wurden, Bereiche, in denen die außerfamiliären Aktivitäten der Bewohner der jeweiligen Gemeinden eingesetzt werden.

Die Einbeziehung von Kommunikations- und Informationstechnologien (IKT) und die kritische Assimilation geeigneter oder störender Technologien (von der Traktion über tierisches oder menschliches Blut (Radfahren) bis hin zu Luftschiffen) liefern die Zutaten für diese Neuralisierung, die in der kontinuierlichen Bewässerung von Inhalten enthalten ist Durch die Verbreitung im Internet, insbesondere aus Kalifornien und Indien, wurde mir klar, dass sie den Ökodörfern sehr nahe stehen. Ich habe kürzlich von dem Ökodorf erfahren, der in der Nähe der Stadt Navarro, 100 Kilometer von der Stadt Buenos Aires entfernt, installiert wurde. Bestimmte Anglophobie, die im universitären Umfeld herrscht und ideologisch begründet ist, führt dazu, dass die englische Sprache nicht studiert wird und daher der in dieser Sprache erzeugte Inhalt unbekannt ist, was häufig mit den Positionen ihrer Verweigerer und dem in dem von mir entwickelten Fach übereinstimmt hat ermutigende Übereinstimmungsspielräume.

Die Komplexität einer solchen Kommunikation kann nicht ignoriert werden. Ich halte es für angemessen, dieser Komplexität weitere Dimensionen hinzuzufügen.

Obwohl es für viele Sektoren Argentiniens, die durch formelle Kreisläufe reisen, schwierig ist, die Kontrolle zu übernehmen, besteht Argentinien aus einer Reihe von Netzwerken menschlicher Siedlungen mit „multiethnischen und multikulturellen“ Merkmalen. In unserem Fall haben wir auf eine Art Bereich oder Spektrum zwischen den „intrawestlichen“ Polen, die demografisch minderwertig und abnehmend sind, und dem „transwestlichen“ Pol, der Mehrheit und dem Wachstum, zurückgegriffen. Es ist denkbar, dass der einzige ungefähre Titel einen dynamischen Übergang zwischen diesem Spektrum und dem Spektrum darstellt, das ich in dieser Mitteilung präsentiere.

Alles setzt eine dynamische Konfliktivität oder Gegensätze voraus. Einige von uns werden darauf wetten, diese Widersprüche zu absorbieren. Andere werden auf die Auflösung von ihnen wetten.

Obwohl es Plattitüden zu sein scheinen, werden sich diese Ereignisse im Rahmen eines permanenten Kampfes um die Vormachtstellung entfalten. Unser Standpunkt ist, dass dieses Problem im Rahmen der einzigartigen Rechtsstaatlichkeit angegangen wird, die der argentinische Staat seit Dezember 1983 stärkt. Diese Einzigartigkeit liegt in der Existenz mehrerer politischer Parteien bei internen Wahlen mit Vertretung ihrer Minderheiten und mit weiblicher Quote; con división cuatripartita de poderes, al considerar como un cuarto poder al Ministerio Público y con autonomías, provinciales, municipales y universitarias.

Como cite mas arriba a Jung, “no se puede encerrar la vida en formula alguna”. Mi intención ha sido la de compartir mis impresiones acerca de las implicancias para la Argentina, del cambio climático global y de la crisis energética, que no considero episódicos y coyunturales, sino estructurales y endémicos. Desde el polo ideal G-8/OMC, se postula que la tecnología y la economía de mercado, pueden ser instrumentos para revertir o paliar dichas situaciones. Respecto a la tecnología, comparto la creencia que es un arma de doble filo y que algunas alternativas tecnológicas como el hidrogeno liquido, el plasma caliente y la antimateria, así como la idea difundida por el uruguayo Danilo Antón, acerca de la inagotabilidad de los hidrocarburos, necesitan tiempo para implementarse o para demostrarse.

Respecto al mercado, se ha experimentado particularmente en los países en desarrollo, que las practicas monopólicas y proteccionistas que practican los países nucleados en el polo G-8/ OMC, impiden demostrar sus presuntas bonanzas.

Del otro lado se nos hace, sin caer en situaciones ingenuas incompatibles con la condición humana, que el concepto de "aldea ecológica" es compatible con nuestra concepción de neorruralización. Hay por lo menos tres mil asentamientos humanos de cincuenta mil habitantes para abajo, compatibles con los circuitos postales arriba señalados, para receptar migraciones desde las áreas metropolitanas, particularmente la de Buenos Aires, con serios riesgos de anegamiento al menos parcial.

A lo largo de presente discurso, he ido desgranando cursos de acción susceptibles en nuestra óptica de procesar las problemáticas que se han cernido sobre nuestras respectivas existencias. Es hora de que cada uno – en los ámbitos que frecuente públicos o privados – proceda en consecuencia. Esto es lo que quería decir con todas las limitaciones tanto propias como las inherentes a lo monográfico, al filo de mis sesenta años de parábola existencial.

Redacción finalizada en Buenos Aires, el lunes, 02 de julio de 2007

Notas:

(1) Su listado puede consultarse en el vinculo: http://www.choloar.tripod.com/trabajos.htm

(2) Disponible en el vínculo: http://www.kult.lu.se/latinam/Virtual/politica/Argentine_Fpp.pdf


Video: Argentinien für Anfänger. Schon gewusst? (Kann 2022).